Michael Senzig Gesangsstudium am Peter Cornelius-Konservatorium in Mainz.
Er singt Opern und Operetten sowie die beliebten Tenorlieder aus dem Repertoire von Richard Tauber bis Joseph Schmidt. Engagements unter anderem in Wiesbaden, bei den Sommerfestspielen in Bad Orb und am Schauspielhaus in Bonn.

Er sang den Tamino in Mozarts "Zauberflöte", den Grafen René in "Madame Pompadour", den Alfred in der "Fledermaus", den Rudolfo in Puccinis "La Bohème" u.a..

Neben seiner umfangreichen Konzerttätigkeit im In- und Ausland wirkte er auch bei verschiedenen Rundfunkproduktionen mit.